009 PanFZ1000 085094 760

"Das Glück ist wie ein Vogel, es lässt sich nur sehr schwer fangen", singt Bastian Korff mit einnehmender Stimme und lässt es sich dennoch nicht nehmen, beständig danach zu greifen, um es zu erreichen.

In der KulturScheune stand der hr-Moderator und Wettermann mit dem Pianisten Florian Ludewig auf der Bühne.

Das Duo zeigte, dass es sich bestens auf chansoneske und poppig aufgerüschte Alltagspoesie versteht. Man nehme etwas Melancholie und Weltschmerz, würze sie mit viel Sehnsucht und der Hoffnung auf viel Lebensfreude und Liebesglück. Korff und Ludewig liefern in ihren Liedern und Geschichten die Rezepte ab, mit denen sie letztendlich ans gewünschte Ziel gelangen. Zuvor jedoch muss man sich ordentlich anstrengen, um dem Weltschmerz adieu sagen zu können.
Bastian Korff gibt im Glitzerlook den Showmaster der Alltagspoesie, die dem Weltschmerz die Zähne zeigt. "Schließlich ist das Leben sehr kurz, im Grunde genommen nur ein Furz", lässt er sich spöttisch vernehmen, um sodann schlagerselig auf Wolke 7 zu bekennen: "Heut' hab ich Flügel, heut' hält mich kein Zügel. Ich bin kein Engel, dennoch ist mir himmlisch zumute."
Schöne Melodien aus Pop-, Schlager- und Musical-Klassiker zu einer ganz eigenen, wundervoll romantischen und herrlich spöttischen Melange gestrickt, kitzeln den Nerv des Zuhörers, rühren sein Herz. Florian Ludewig spielt dazu virtuos Piano und Gitarre - von einfühlsam bis wild.
Die zwei Künstler auf der Bühne sind wie ein Topf und sein Deckel, liefern sie doch die perfekte Mischung aus Unterhaltung und Nachdenklichkeit ab. Liebeslust und Liebesleid, zu zweit oder allein.
Das Duo beleuchtet in seinen Liedern alle Facetten der ewigen Suche nach dem wahren Glück. Da ergeht sich Korff schon mal in "Mopsmelancholie", blickt in Hitparaden-Schlagerpose ins Paradies, das sich allerdings als unerfüllbarer Traum erweist, oder bekennt: "Wo immer ich auch hingeh', der Blues ist schon vor mir da."
Sei's drum, Korff und Ludewig verstehen es, eingehüllt im Disconebel, genussvoll in einem Meer von Gefühl formidabel zu schwimmen. Da verneigt sich selbst eine Bonnie Tyler vor ihrer Kunst, deren Hit "Total Eclipse of The Heart" die beiden auf ihre eigene Art und Weise mit Publikumsbeteiligung neu interpretierten.
(Fotos: Gert Fabritius)

 

 
Autor
Helmut Blecher

helmut-blecher

Helmut Blecher ist freier Autor und Fotograf. Der Dillenburger berichtet seit Jahren über das kulturelle Geschehen vornehmlich an Lahn und Dill und hat bereits Auftrittskritiken für zahlreiche Künstler in der KuSch geschrieben.
 

 

kbl2014

Dauerkarte Deutsche Kabarettmeisterschaft
Sie können Ihre Dauerkarte auch nach Beginn der Kabarettmeisterschaft kaufen.
Das Ticketsystem stellt Ihnen die verfügbaren Tickets zusammen und berechnet Ihren Preis.

Ticket 1. SpieltagTicket 2. SpieltagTicket 3. SpieltagTicket 4. SpieltagTicket 5. SpieltagTicket 6. SpieltagTicket 7. Spieltag

KuSch TV

Auf diesem YouTube-Kanal berichten wir über Künstler, die auf unserer Kleinkunstbühne in Herborn auftreten.

Schlumpe­weck

Die KulturScheune Herborn lädt in Verbindung mit dem Stadtmarketing, der Sparkasse Dillenburg, der Firma Rittal sowie der Friedhelm-Loh-Group zur Teilnahme am Wettbewerb um den Herborner Klein­kunstpreis "Schlumpeweck" ein.

KulturScheune Herborn - Herborner Heimatspiele e.V.      Austraße 87     35745 Herborn